b FF Ach/Salzach

FF Ach/Salzach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Am 07.01.2017 fand die Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ach/Salzach statt. Insgesamt wurden 2016 mehr als 9500 Stunden von unseren Kameradinnen und Kameraden in den verschiedensten Bereichen geleistet.
Es waren insgesamt 58 Einsätze wobei 38 Personen und 7 Tiere gerettet wurden, hierfür standen die Kameradinnen und Kameraden der FF Ach/Salzach 1120 Stunden im ehrenamtlichen und unentgeltlichen Einsatz!

Auch am Silvester 2016 waren wir wieder bei dem mittlerweile schon traditionellen 6. Seppl-Lauf dabei, dieses Jahr war die Benefizveranstaltung für Kerstin Lechner (geb. Schick).
Es war wie auch die letzten Jahre ein schöner Jahresabschluß für unsere Wehr! Alle teilnehmende Kameraden sind mit Herz und Seele dabei und freuen sich schon aufs nächste Mal.
Vielen Dank an das gesamte "Seppl-Lauf-Team" für die Organisation der sehr gelungen Veranstaltung und die immer sehr nette und freundschaftliche Zusammenarbeit. Die FF Ach/Salzach ist gerne dabei und stolz ein kleiner Teil davon zu sein.

Atemschutzstrecke in Burghausen
Die Acher Atemschutzträger lassen nicht locker und bleiben auch in der besinnlichen Zeit aktiv.
So nutzten wir wieder die Gelegenheit um in Burghausen mit zwei Trupps in der Atemschutzstrecke für den Ernstfall zu trainieren.

Atemschutzleistungsprüfung
Im Bereich Atemschutz wurde die letzten 2 Monate intensiv an der Vorbereitung auf die ASLP (Atemschutzleistungsprüfung) in Bronze trainiert.
So stellten sich am 19.11.2016 in Bronze:
Fabian Wasner, Tobias Zadny und Manuel Wimmer der Leistungsprüfung in Braunau

Abschnittsatemschutzübung am 29.10.2016:


Am 29.10.2016 fand die zweite Abschnittsatemschutzübung in diesem Jahr auf der Atemschutzstrecke der FF Trimmelkam, einem ehemaligen Schacht des Bergwerkes statt.

weiterlesen


Link zur Bezirkshomepage

Brandcontainer in Burghausen am 18.10.2016:

Am 18. Oktober 2016 stellten sich zwei Atemschutztrupps der Herausforderung im Brandcontainer in Burghausen. Unter realen Einsatzbedingungen und in gasbefeuerter Umgebung gilt es verschiedene Situationen zu bewältigen. Ob Treppenbrand, Zum Beispiel Gasflaschen kühlen, verschieden Brandherde löschen und das Retten von Personen. Dies sind nur einige Szenarien die hier nachgestellt, und unter schwerer körperlicher Belastung geübt werden.


weiterlesen

Großübung in Burghausen

Am Samstag 15.10.2016 wurde unsere Wehr um 10h zur Großübung nach Burghausen alamiert. Unter einsatzmäßigen Bedingungen fuhren wir zum Einsatzort: das ehemalige Volksbankgebäude in der Robert-Koch-Straße. Wir stellten einen Atemschutztrupp zur Personenrettung und mit unserem Hochleistungslüfter wurde die Entrauchung des Gebäudes vorgenommen. Vielen Dank an unseren Patenverein für die Einladung und die Organaisation  der sehr realistischen Übung! Es wurde wieder einmal bewiesen das unsere "grenzenlose" Zusammenarbeit bestens funktioniert. Herzlichen Dank auch an Markus Szehr für die tollen zur Verfügung gestellten Fotos!

Foto: Markus Szehr

90. Geburtstag von unserem Kamerad Wilhelm Wengler

Eine Abordnung unserer Feuerwehr durfte im Namen aller Feuerwehrkameraden Löschmeister Wilhelm Wengler zu seinem 90. Geburtstag gratulieren. In gemütlicher Runde wurde über alte Zeiten und die Geschichte der FF-Ach geplaudert, die Willi in 69 Jahren Feuerwehrzugehörigkeit miterlebt und auch mitgestaltet hat. Er ist zum Beispiel Gründungsmitglied der heutigen Wasserwehr. Ein Zitat von Willi: "So manches hat sich seit meinem Eintritt 1947 verändert".
Danke Willi für die interessanten Auszüge aus Deinem Leben in Ach, speziell für Deine Erzählungen über unsere Wehr!



Wasserwehr-Bezirksbewerb in Mitterkirchen
Letzter Wasserwehr-Bewerb in diesem Jahr und zugleich die erste Vorbereitung für den Landeswettbewerb im nächsten Jahr.
Am 10.09.2016 war in Mitterkirchen der Wasserwehr-Bezirksbewerb im Bezirk Perg an dem 8 unserer Kameraden zum Bewerbsabschluß teilnahmen. Johann Stadler konnte sich vor Johann Reichl den Ersten Platz im Zilleneiner mit Alterspunkte sichern.

Zwei Wasserwehr-Wochenenden:

60. Landeswasserwehrwettbewerb Niederösterreich in Gossam:



20. Landeswasserwehrwettbewerb Steiermark in Lebring:



Neues Team für Jugendarbeit !!!

A
uf diesem Weg möchten wir das neue Team für die Jugendarbeit unserer Feuerwehr vorstellen. Die Funktion des Jugendbetreuers übernimmt Richard Strametz mit Unterstützung von Karin Hochertseder und Manuel Wimmer als Jugendhelfer/in.

Unser Team ist auf der Suche nach motivierten und begeisterten Jugendlichen.
Kennt ihr in eurem Freundes-/ Bekanntschafts-/ und Familienkreis Jugendliche, die zwischen 9-16 Jahren sind und bei denen ihr euch vorstellen könnt diese für die Jugendfeuerwehr gewinnen zu können??
Wenn ja, dann setzt euch bitte mit uns in Verbindung!!

 
Suchen
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü